Beirat    

Viera Liebe

Hannes Liebe

MUDr. Marek Krajci

Ing. Peter Curik

Unser Team    

Global Team

Viera ist der Executive Director und verantwortet die Stratgie und das gesamte Management der Stiftung. Sie stellt sicher dass alles zusammenpasst und alle zusammenarbeiten.  

Viera Liebe

Barbora verantwortet die gesamten International Operations. Dies beinhaltet Finanzen, Controlling, Firmen- und Freiwilligenkontake, Kommunikation und Pressearbeit.

Barbora Vackova

Natashka ist unsere Kontaktperson in den USA. Sie ist die gute Seele im Hintergrund, unterstützt alle bei verschiedenen Projekten und ist bekannt fuer Ihr Talent uns immer wieder aufzubauen wenn es mal schwierig wird..

Natasa Laurovic

Ugandisches Team

Annamaria verantwortet die Gesamtarbeit in Uganda. Sie leitet die lokalen Teams sowie das Kinderheim, die Schule und die Bauprojekte.

Annamaria Kissova

Simon ist der Schulleiter der Grundschule in Uganda und er verantwortet die Leitung der Schule und der Angestellten.

Simon Edweu

Norah ist unsere Leiterin des Kinderheims in Uganda. Sie ist die Kontaktperson für das virtuelle Adoptionsprogramm und für die Kommunikation mit den Sponsoren verantwortlich.

Norah Kobusinge

Deutsches Team

Caroline ist die 1. Vorsitzende der GFaH Deutschland e.V. und der Hauptkontakt fuer die deutschsprachigen Sponsoren

Caroline Liebe-Esmi

Susi ist die 2. Vorsitzende der GFaH in Deutschland und Stellvertreter von Caroline.

Susi Liebe-Pendleton

Elsbeth ist der Schatzmeister von Good Future and Hope Deutschland e.V.und Kontaktperson für deutsche Spendenbescheinigungen.

Elsbeth Liebe

Myanmar Team

Run und Grace sind führende Kinderzentren in Myanmar.

Run & Grace
 

Unsere Vision    

 

Wir haben uns entschieden, eine Welt zu erschaffen, in der Geben vor Nehmen kommt. Eine Welt, in der jedes Kind, unabhängig von Herkunft und gesellschaftlichen Umständen, das Recht auf eine gute Zukunft und Hoffnung – Good Future and Hope – hat. Wir sehen eine gute Zukunft und Hoffnung als bedingungsloses Versprechen für jedes Kind.

 

Unsere Mission    

Wir schauen auf die Kinder, über die oft hinweggeschaut wird. Wir arbeiten mit den örtlichen Behörden zusammen, um sicher zu stellen, dass jedes Kind Zugang zu Bildung, medizinischer Versorgung, guter Ernährung und einem Zuhause hat. Wir streben danach, ein Umfeld zu schaffen, wo Liebe kein Preis ist, den man gewinnt, sondern ein Geschenk, das jedem zusteht. Wir glauben daran, eine neue Generation groß zu ziehen, die ihre Gemeinde und ihr Land positiv verändern wird

 

Unsere Prinzipien    

Wie wir arbeiten

TRANSPARENZ

Wir übernehmen persönlich die Verantwortung für Geld- oder Sachspenden, die uns anvertraut werden. Wir stellen sicher, dass sie effizient eingesetzt werden und zur Erfüllung unserer Vision beitragen.

Unsere Partner vor Ort sind loyal. Externe Buchhaltungen stellen GFaH ihre Dienstleistungen in der Slowakei, Deutschland, Uganda und Myanmar zur Verfügung und wir haben Kontrollmechanismen eingeführt.

Unsere Aktivitäten haben einen unmissverständlichen Sinn und Zweck: Bedürftige Kindern, insbesondere Waisen und Straßenkinder zu unterstützen. Wir investieren in ihre Zukunft und Hoffnung auf ein besseres Leben.

 

DIREKTER EINFLUSS

Unsere Projekte lösen konkrete Probleme und erfüllen Bedürfnisse wie tägliche Mahlzeiten, gesunde Ernährung, medizinische Versorgung und Bildung. Die Unterstützung wird Kindern, die Teil unseres Programms sind, zuteil.

Wir gehen schrittweise vor. Wir konzentrieren uns auf die Bereiche, von denen unsere Kinder mit Sicherheit profitieren. Wir behalten unsere Ziele im Blick; alles, was wir tun, muss auf die Erfüllung unserer Vision abzielen. 

 

Wir setzen uns Ziele und implementieren angemessene Maßnahmen vor Ort, um Fortschritte beurteilen und messen zu können.

UNTERSTÜTZUNG DER ÖRTLICHEN ENTWICKLUNG

 

Durch unsere Aktivitäten unterstützen wir die Entwicklung der Wirtschaft vor Ort. Deshalb kaufen wir alle Materialien, Lebensmittel und andere Bedarfe auf Märkten oder von Herstellern aus dem Umland, wann immer möglich.

Wir stellen Einheimische ein, um im Waisenhaus oder auf unseren Baustellen zu arbeiten.

Wir zielen darauf ab, die Gemeinden vor Ort zu unterstützen, und den Kindern zu helfen, unabhängig zu werden. Auf diese Weise wollen wir eine Abhängigkeit von den ausländischen Paten vermeiden.